Navigation
Vorsorge und Check-UPs

Vorsorge und Check-UPs

Übersicht für gesetzlich Versicherte

Frauen                        

ab 35 Jahre
  • Gesundheits-Vorsorge­untersuchung

  • Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut

ab 50 Jahre
  • Früherkennung von Krebserkrankungen des Darmes (iFOB-Test)

ab 55 Jahre
  • Veranlassung der Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

Männer

ab 35 Jahre
  • Gesundheits-Vorsorge­untersuchung („CheckUp“)

  • Früherkennung von Krebserkrankungen der Haut

ab 45 Jahre
  • Früherkennung von Krebserkrankungen der Geschlechtsorgane

ab 50 Jahre
  • Früherkennung von Krebserkrankungen des Darmes (iFOB-Test)

ab 55 Jahre
  • Veranlassung der Früherkennung von Krebserkrankungen des End- und des übrigen Dickdarms

ab 65 Jahre
  • Früherkennung einer gefährlichen Ausbuchtung der Bauchschlagader (Bauchaorten­aneurysma)

Check-Up 35

Die gesetzlichen Krankenkassen bieten ab dem 35. Lebensjahr alle 3 Jahre einen Gesundheits-Check an. Auch Patienten zwischen 18 und 35 Jahren haben einmalig Anspruch auf eine Check-Up-Untersuchung.

Dieser umfasst:
  • körperliche Untersuchung

  • Blutdruckmessung

  • Urin-Streifentest (ab 35 Jahre)

  • Messung von Blutzucker und Blutfetten (ab 35 Jahre)

  • Durchsicht des Impfpasses

Ziel ist das Aufdecken von bisher nicht erkanntem Diabetes, Fettstoffwechsel­störungen, Bluthochdruck sowie äußerlich erkennbaren Organerkrankungen.

Eine Erweiterung der Diagnostik ist im Rahmen von Wunschleistungen durch unseren Check-Up EXTRA möglich.

Check-Up EXTRA

Wir bieten Ihnen individuelle erweiterte Leistungen zur Vorsorge an. Bitte entscheiden Sie selbst, ob und welche Zusatz-Untersuchungen Sie in Anspruch nehmen möchten. Wir beraten Sie dazu gerne. Über die Kosten gemäß GOÄ informiert Sie das Praxisteam.

Labor-Check EXTRA
  • LaborCheck Basis: Blutbild, Leber- und Nierenwerte, Harnsäure, TSH

  • LaborCheck Vegan: Blutbild, Vitamin B12, Eisen

  • LaborCheck Knochen und Muskel: Magnesium, Calcium, Phosphat, Vitamin D3

  • Laborcheck Knochenmark und Lymphorgane: Blutbild, LDH, Serumelektrophorese

Gefäß-Check / Schlaganfallvorsorge
  • Quick: Intima-Media-Dicke (IMT) der Carotis durch Duplexsonographie

  • Ausführlich: Farbdopplerultraschall aller Halsschlagadern inkl. IMT

Ultraschall-Check Bauch:

Ausführliche Ultraschalluntersuchung der Bauchorgane als Vorsorge-Wunschleistung

Erweiterter-Männer-Check

Beratung und PSA (Prostatatumormarker im Blut)

Hautkrebs­vorsorge

Ab dem Alter von 35 Jahren haben gesetzlich Krankenversicherte alle zwei Jahre Anspruch auf einen kostenlosen Hautkrebs-Check. Wir führen diesen bei uns in der Praxis durch.

Dazu gehört
  • Inspektion der Haut zur Früherkennung von Hautkrebs sowie

  • Beratung zum Alltagsverhalten bei Ihrem Hauttyp

Darmkrebs­vorsorge

Bei der Darmkrebsfrüherkennung können Sie zwischen zwei Methoden wählen: dem Stuhltest auf nicht sichtbares (okkultes) Blut und der Darmspiegelung (Koloskopie).

Den Test auf okkultes Blut (iFOBT) können Sie bei uns in der Praxis machen.

Männer und Frauen im Alter von 50 bis einschließlich 54 Jahren können einmal jährlich ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen.

Männer und Frauen ab 55 Jahren können alle zwei Jahre ihren Stuhl auf verborgenes Blut untersuchen lassen.

Eine Darmspiegelung ist bei Männern ab  50 Jahren und bei Frauen ab 55 Jahren vorgesehen.

Bauchaorten­aneurysma-Vorsorge

Männern steht ab 65 Jahren einmal im Leben das Ultraschallscreening auf ein Bauchaortenaneurysma als Kassenleistung zu.

Bei Frauen können wir diese Untersuchung als Wunschleistung anbieten.

Mit der Untersuchung lässt sich eine ggf. gefährliche Ausbuchtung der Bauchschlagader erkennen.

Prostatakrebs-Vorsorge

Die Vorsorge-Untersuchung zur Erkennung von Prostata-Krebs besteht aus der Inspektion und Tastuntersuchung der äußeren Geschlechtsorgane sowie der Tastuntersuchung der Prostata über den After und der lokalen Lymphknoten.

Anspruch auf die Untersuchung haben Männer ab dem 45. Lebensjahr jährlich.

Außerdem bieten wir Ihnen bei Wunsch eine erweiterte Männer-Vorsorge an.

Vorsorge für Privat­versicherte

Für privatversicherte Patienten wird in der Regel alle zwei Jahre eine Check-up-Untersuchung bezahlt. Jedoch kann dies je nach gewähltem Tarif variieren, so dass eine vorherige Rücksprache mit Ihrer Krankenversicherung sinnvoll ist.

Zu dem grundlegenden Check-Up gehören:
  • Ausführliches Gespräch und körperliche Untersuchung

  • Blutdruckmessung und SpO2-Messung

  • Laboruntersuchung und Urinuntersuchung

  • Ruhe-EKG

  • Impfberatung

Außerdem können Lungenfunktions­prüfung, Ultraschall der Schilddrüse, der Halsgefäße und des Bauches nach Bedarf durchgeführt werden.

Krebsvorsorge für Privatversicherte

Die Krebsvorsorge des Privatpatienten unterscheidet sich kaum von der des gesetzlich Versicherten und wird in der Regel mit der Check-Up- Untersuchung kombiniert.

Wir bieten Ihnen
  • Hautkrebsscreening,

  • die Männervorsorge (auf Wunsch mit Bestimmung von PSA)

  • Stuhluntersuchung im Rahmen der Darmkrebsvorsorge

Impfungen

Wir führen alle Impfungen gemäß der STIKO Empfehlungen durch. Besonders achten wir auf die Besonderheiten des Impfschutzes bei den s.g. Risikogruppen.

Besondere Impfempfehlungen gelten z.B. für Patienten über 60 oder bei Vorerkrankungen:
  • Jährliche Grippeschutzimpfung (Influenza)

  • Pneumokokken (Lungenentzündung)

  • Gürtelrose (Zoster)

Außerdem befindet sich Jena im s.g. FSME- Risikogebiet und die Impfung gegen FSME wird empfohlen.